Projektpartner

Wir stellen vor.

Solviva

Die Solviva AG ist ein Schweizer KMU und betätigt sich im Bereich der Sanierung und Weiterführung von Alters- und Pflegeheimen, der Umnutzung von Gesundheitseinrichtungen wie Regionalspitälern sowie der Planung, Finanzierung und Realisierung von neuen Wohn- und Pflegeeinrichtungen. Das Leuchtturmprojekt ist der «Sunnepark» in Grenchen, in dem Solviva in den Räumlichkeiten und auf dem Gelände des ehemaligen Spitals Grenchen ein Pflege-, Gesundheits- und Bildungszentrum realisiert hat.

Die Solviva AG ist eine Aktiengesellschaft mit einem Aktienkapital von 3.7 Mio. Franken und zu 81 Prozent in Schweizer Familienbesitz. Das Unternehmen ist auf der elektronischen Handelsplattform der Berner Kantonalbank (OTC-X) gelistet. Die Finanzierung von neuen Projekten erfolgt aus eigenen Mitteln und in Zusammenarbeit mit Schweizer Investoren.

Schweizer Paraplegiker Zentrum Nottwil (SPZ)

Das SPZ plant in Flawil den dritten SPZ-Aussenstandort (neben Bellinzona und Lausanne) für die ambulante Betreuung von querschnittgelähmten Personen sowie Personen mit komplexen neurologischen Erkrankungen. Das vorgesehene Angebot kombiniert Leistungen des SPZ sowie der weiteren Gesellschaften der Schweizer Paraplegiker-Gruppe. Der Fokus liegt auf der wohnortnahen ambulanten Beratung und Behandlung von spezifischen paraplegiologischen Fragestellungen, der Therapie und des Coachings im Rahmen der lebenslangen Betreuung und Begleitung von Menschen mit Querschnittlähmung. Vorgesehen sind ferner weitergehende diagnostische und therapeutische Leistungen durch Ärztinnen und Ärzte und eines Therapieteams des SPZ vor Ort in Flawil.

Kantonsspital St.Gallen (KSSG)

Das KSSG beabsichtigt – in Absprache mit der niedergelassenen Ärzteschaft – im geplanten Neubau weiterhin ambulante Dienstleistungen für die Bevölkerung der Region Flawil anzubieten. Im Vordergrund der aktuellen Abklärungen stehen spezialärztliche Sprechstunden und Behandlungen in den Bereichen Orthopädie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Urologie, Kardiologie und Gastroenterologie und ambulante Schmerztherapie in Zusammenarbeit mit dem SPZ.

Weitere Anbieter

Im Gesundheitszentrum sollen weitere spezialärztliche Praxen sowie paramedizinische Angebote (insbesondere Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie) Platz finden. Derzeit laufen Gespräche mit verschiedenen interessierten regionalen Praxisbetreibern. 

Stiftung Wohn- und Pflegeheim Flawil

Die Stiftung Wohn- und Pflegeheim Flawil bietet 125 betagten und pflegebedürftigen Menschen eine ihren Bedürfnissen angepasste Wohnform von stilvollem betreutem Wohnen bis hin zu qualitativ hochstehender Langzeitpflege. Die Zufriedenheit und das Sich-Wohlfühlen der Bewohnerinnen und Bewohner sind für uns die wichtigsten Anliegen. Die Stiftung beschäftigt rund 155 Mitarbeitende. Der Stiftungsrat begrüsst das geplante GTP und arbeitet mit Solviva zusammen, um sowohl für den Pflegebereich als auch für die bauliche Situation ein stimmiges Gesamtkonzept zu entwickeln.

Gemeinde Flawil

Wo bisher das Spital Flawil stand, soll in den nächsten Jahren der Neubau eines Kompetenzzentrums für Gesundheit, Therapie und spezialisierte Langzeitpflege der Solviva AG errichtet werden. Die Eröffnung ist für 2024 vorgesehen. Nebst einer Station für komplexe Pflege- und Betreuungsbedürfnisse mit rund 70 Betten, bezieht das Schweizer Paraplegiker Zentrum (SPZ) darin seinen Ostschweizer Aussenstandort. Das Kantonsspital St.Gallen sieht zudem verschiedene spezialärztliche Sprechstunden vor. Der Neubau wird so konzipiert, dass niedergelassene Spezial-Ärztinnen und -Ärzte sich mit ihren Praxen einmieten können und es gibt ausreichend Platz für weitere, beispielsweise physiotherapeutische, ergotherapeutische oder logopädische Angebote. Der Gemeinderat Flawil freut sich über das zukünftige medizinische Angebot sowie über zahlreiche neue Arbeitsplätze im Gesundheits- und Pflegebereich.

Neuigkeiten & Entwicklungen

Stimmvolk heisst Spitalstrategie gut

14.06.2021

Die Stimmenden im Kanton St.Gallen haben am 13. Juni 2021 die Weiterentwicklung der Strategie der St.Galler Spitalverbunde gutgeheissen. Somit kann die Strategie, wie sie vom Kantonsrat im Dezember 2020 verabschiedet wurde, umgesetzt werden.

Festlegung Leistungen und Standort des Übergangsangebots

01.04.2021

Das KSSG wird nach der Aufhebung des Spitalstandorts Flawil ein ambulantes Grundangebot in den Räumlichkeiten des Ärztezentrums Flawil nahtlos weiterführen. Dieses umfasst Sprechstunden in den Bereichen Orthopädie, Allgemein- und Viszeralchirurgie und Urologie.

Information der Ärzteschaft

17.10.2020

Die niedergelassene Ärzteschaft wird vom Gesundheitsvorsteher Bruno Damann und Vertretern von Solviva, des Kantonsspitals St.Gallen und des SPZ zur Nachfolgelösung für das Spital informiert. 

 

Unterzeichnung der Absichtserklärung

09.2020

Der Kanton St.Gallen, das Kantonsspital St.Gallen, das Schweizer Paraplegiker-Zentrum und die Gemeinde Flawil unterzeichnen mit der Solviva AG eine Absichtserklärung für die Entwicklung eines Gesundheits-, Notfall- und Therapiezentrums Flawil.